Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Ergebnisse vom 2. Kreisranglistenturnier Jugend

Jasmin Donhauser und Josua Thom gewinnen 2. Kreisranglistenturnier

11 Mädchen und 27 Jungen kämpften beim 2. Ranglistenturnier des Tischtenniskreises Amberg um die Qualifikation für das 2. BBRLT. Kreisjugendwart Wolfgang Scharnagel und die ausrichtende SG Schmidmühlen zeigten sich mit dieser Teilnehmerzahl sehr zufrieden. Bei den Spielen in insgesamt 8 Konkurrenzen blieben große Überraschungen aus. Die als Favoriten gehandelten Nachwuchsleute wurden den in sie gesetzten Erwartungen gerecht. Josua Thom (TuS Rosenberg) zeigte bei den Jungen, dass sein fünfter Platz beim 1. KRLT ein Ausrutscher gewesen war. Im Verlauf der neun Runden gab er ganze zwei Sätze ab (je einen gegen seinen Vereinskameraden Aron Metzig und gegen Christoph Kennerknecht vom SV Illschwang). Platz zwei sicherte sich auf Grund des besseren Satzverhältnisses Dietrich Fehler (TuS Rosenberg) vor dem punktgleichen Stefan Kopp (TuS Rosenberg). Den gleichen Endeinlauf wie beim 1.KRLT gab es bei den Mädchen. Hier wiederholte Jasmin Donhauser (SV Illschwang) ihren Anfang Februar errungen Sieg vor ihrer Vereinskameradin Denise Faust. Donhauser blieb dabei ohne Satzverlust. Mit einem 3:2 Erfolg gewann Erik Neiswirth die Konkurrenz bei den Schülern A. Er verwies Max Eckert (TuS Rosenberg) mit 9:11, 13:11, 11:4, 9:11, 11:8 auf Rang 2. Der Wettbewerb der Schülerinnen A wurde in einer Begegnung zwischen Annika Donhauser (SV Illschwang) und Sophia Oursin (SG Siemens Amberg) entschieden. Die Illschwangerin setzte sich hier mit 3:1 durch. Bei den Schülern B vergab Michael Iberl (SV Illschwang) durch eine 1:3 Niederlage gegen Timo Weidner (TuS Schnaittenbach) den möglichen Sieg. Da nützte ihm der 3:2 Erfolg gegen Moritz Graf (TuS Rosenberg) nichts mehr. Moritz errang auf Grund des besseren Spielverhältnisses den Turniersieg. Ohne Satzverlust unterstrich Melissa Meyer ihrer Vormachtstellung bei den Schülerinnen B. Nach einem 0:2 Satzrückstand gegen David Schütz (SV Illschwang) sah Felix Brendel (TuS Schnaittenbach) seine Siegchancen in der Klasse Schüler C schwinden. Der junge Ehenbachtaler kam in Durchgang drei immer besser zurecht, drehte die Partie und holte sich mit 3:2 doch noch Platz 1. Nicole Kalenyschenko (SG Siemens Amberg) kam als einzige Teilnehmerin der Schülerinnen C kampflos zum BBRLT.